Home
Winterwandern

Winterwandern in der Wildkogel-Arena


Im Winter bietet die Wildkogel-Arena zahlreiche Möglichkeiten für einen ausgiebigen Winterspaziergang.
Holen Sie sich im Tourismusbüro mit Ihrer Gästekarte die kostenlose Winterwander- und Langlaufkarte! Gerne beraten wir Sie auch für Ihre individuelle Tagestour.
Oder Sie nehmen an unseren geführten Wanderungen teil, wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

 

Tipps, die Ihre Wanderung in der glitzernden Winterlandschaft zum perfekten Genuss machen:

Knöchelhohe Wanderschuhe mit rutschfester Sohle, warme und wasserfeste Wanderausrüstung, Gamaschen, Handschuhe & Mütze oder Stirnband – Bekleidung im sogenannten „Zwiebellook,  Sonnencreme und Sonnenbrille, ausreichend Wasser und Jause

Winterwanderweg Wildkogel

Dieser Panorama-Winterwanderweg führt von der Bergstation Smaragdbahn zur Bergstation Wildkogelbahn und weiter zur Bergstation der Gensbichlalm. Genießen Sie auf über 2.000 Meter Höhe den grandiosen Ausblick auf die Dreitausender des Nationalparks Hohe Tauern und den Großen Rettenstein in den Kitzbüheler Alpen.

Spazierzeit: ca. 1 Stunde, einfache Strecke
Öffnungszeit: während der Betriebszeit der Bergbahnen Wildkogel bei entsprechender Witterung

Details:

1 Stunde

ca. 115 Hm

ca. 3 km

mehrere interessante Aussichtspunkte

3000er der Hohen Tauern und Großvenediger

Salzach Gehweg Neukirchen & Bramberg

Entlang der Salzach können Sie kilometerlang und fast ohne Steigung in beiden Orten herrlich spazieren. Einstiegsmöglichkeiten gibt es in allen Ortsteilen der beiden Nationalparkgemeinden und auch die Möglichkeit, im Westen weiter Richtung Wald und Krimml oder im Osten Richtung Hollersbach zu wandern.

Einige Jausenstationen und Gasthöfe laden zwischendurch immer wieder zum Rasten und Stärken ein.

Gehzeit: alle Variationen von 30 Minuten bis ca. 2 Stunden, ca. 12 km lang (Rosental - Dorf)

Kapellenweg

Wandern am Kapellenweg ist neben dem herkömmlichen Wandern auch noch Erholung für Leib und Seele, da bei jeder Kapelle eines der 10 Gebote in einen guten Wunsch umformuliert wurde, der jeden von uns auf seinem (Lebens-) Weg begleiten soll.

Der Weg ist ca. 17,5 km lang und man kann den Kapellenweg natürlich auch auf mehrere Etappen gehen.

Gehzeit: ca. 4 – 4,5 Stunden,

Einstieg: Pfarrkirche Neukirchen / Ende Pension Mühlhof – Berndlkapelle

Sonnenweg

Der Sonnenweg ist bei entsprechender Schneelage auch im Winter begehbar und ein ansprechender Wanderweg auf halber Höhe.
Einstieg in Neukirchen z. B. vor dem Gasthof Rechtegg und dann weiter ostwärts Richtung Steinerbauer – Gasthof Stockenbaum (Abstieg nach Neukirchen möglich) – weiter Gasthof Neuhaushof (auch hier ist der Abstieg nach Neukirchen möglich) oder weiter nach Bramberg zum Walsbergbauern (Abstieg nach Bramberg über Leiten möglich) oder weiter zur Riagger Kehre & Reiter-Kehre entlang des rechtsabwärts verlaufenden Wanderweg bis zur Kreuzung am Bach (Abstieg nach Bramberg) oder weiter zum Haslachbauer über flachen, breiten Wanderweg zum Ortsteil Mühlbach, wo der Sonnenweg bei der Kraftquelle Herrnmühle in Mühlbach endet.

Gehzeit: ca. 4,5 Stunden, ca. 13 km lang.
Alternative vom Hohe Tauern Panorama Trail

Wildtierlehrpfad Neukirchen

Der Wildtierlehrpfad bietet einen wunderschönen & behaglichen Winterspaziergang mit der ganzen Familie durch den romantisch verschneiten Wald an. Der Lehrpfad startet beim Hotel Hubertus an der Hubertuskapelle und führt über neun Stationen, die Groß und Klein einladen mehr Informationen über die heimische Tierwelt und ihren Lebensraum zu erfahren, in westlicher Richtung bis zum Gasthof Venedigerblick im Ortsteil Rosental. Großartige Einkehrmöglichkeiten am Anfang bzw. Ende der Strecke.

Gehzeit: rund 45 Minuten 

Winterliche Wanderung zur Steineralm

Eine wunderschöne Winterwanderung ergibt sich auch zur Steineralm im Dürnbachtal.
Ausgangspunkt ist der Neukirchner Rossberg, die Weggabelung oberhalb des Alpengasthofes Rechtegg von wo aus Sie die gemütliche Wanderung starten.
Am Weg lohnt ein kurzer Halt an der Taubensteinkapelle, von wo aus es taleinwärts weiter bis zur Steineralm geht. Dort werden Sie von den leckeren Schmankerln gestärkt für den Rückweg.
 

Gehzeit: ca. 1 Stunde 15 Minuten , 3,8 km

Öffnungszeit: 25.12. - 31.03.2024 geöffnet, (bis 07.01. täglich geöffnet, danach Montag und Dienstag Ruhetag)

Copyright © 2024. All rights reserved.